Unsere Loge heute

Unsere Loge „Zu den drei Lilien“ steht in der Tradition und zu den ethischen Werten der „Alten Pflichten“. Diese werden bereits in den Gründungszeiten der ersten Logen, welche aus den mittelalterlichen Steinmetzbruderschaften hervorgegangen sind,, formuliert. Bei unseren Arbeitszusammenkünften, die Tempel-arbeiten genannt werden, nutzen wir im Rahmen eines seit hunderten von Jahren erprobten Rituals eine altbewährte Symbolik.

Damit vollziehen wir auch heute unsere Arbeiten am „rohen Stein“, was nichts anderes bedeutet, als an unserer Persönlichkeit zu arbeiten.

 
Hierbei haben wir das Ziel vor Augen, ein besserer Mensch zu werden und damit vielleicht die Welt ein klein wenig humaner zu gestalten. Für uns Brüder bildet hierzu die Loge, als Ort der Zusammenkunft mit dem von der Brüderlichkeit geprägten Umgang untereinander einen sehr guten Rahmen.

Das in unserer Bauhütte herrschende Klima ist eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung eines jeden einzelnen Bruders. Dabei legt die Freimaurerei und so auch unsere Loge Wert darauf, den Menschen so zu nehmen wie er ist, um auf diesem Fundament an sich zu arbeiten und sich weiter zu entwickeln. Im übertragenen Sinne der alten Bauhütten der Steinmetzbruderschaften arbeiten wir auf diese Weise an der „Kathedrale der Menschlichkeit“.

Von alter Tradition her zum hier und jetzt versuchen wir bei unseren Zusammenkünften diesen Brückenschlag zu schaffen. Aus der Tradition lernen, gut Bewährtes zu nutzen, um sich weiter zu entwickeln als Persönlichkeit und in der Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft – das ist unser eifrigstes Bestreben.

Die Brüder unsere Loge entstammen den unterschiedlichsten Berufsgruppen. So finden sich bei uns Konzertmusiker, Künstler, Historiker, Ingenieure, Architekten, Geschäftsführer, Lehrer, Ärzte, Handwerksmeister, Betriebswirte, Kaufleute, Medienschaffende, Juristen usw..

Die Brüder der „Drei Lilien“ leben in Berlin und dem nahen Umland. Bei uns treffen Menschen zusammen, welche außerhalb der Loge nie zusammengekommen wären.

Unsere Loge pflegt Kontakte zu anderen Logen nicht nur aus Deutschland sondern in aller Welt. Damit lebt die Idee der Internationalen Bruderkette wirklich und kann erfahren werden.

In der Regel führen wir jeden ersten und dritten Freitag im Monat unsere Arbeiten durch sowie jeden zweiten und vierten Freitag im Monat jeweils um 20Uhr unsere Gästeabende. Während der Gästeabende können sich Interessierte über unserer Werte und Ziele informieren. Dies geschieht meist anhand eines Vortrags mit anschl. Diskussion, sowie Einzelgesprächen.

Anmeldungen zu Gästeabenden werden z.B. über das Kontaktformular gerne entgegen genommen.